Ein nourisha-Abonnement ist die einfachste, bequemste und kostengünstigste Möglichkeit, unsere Ernährungsprogramme zu genießen.

Wir bieten wir unsere Ernährungsprogramme als bequemes Abomodell an, da es für langfristige Ergebnisse, die man sehen und fühlen kann, einer langfristigen und konsistenten Ernährungsumstellung bedarf und sich dies am besten über ein Abonnement abbilden lässt. So kommst Du jede Woche stressfrei durch den Alltag, behältst den Überblick und verpasst keines unserer leckeren Gerichte.

Unsere Abonnements werden automatisch jede Woche Donnerstag erneuert, können aber nach der ersten Woche jederzeit pausiert oder gekündigt werden. So kannst Du Deine Abo-Lieferungen Deinem Leben perfekt anpassen. Bitte beachte, dass alle Änderungen für die jeweilige Folgewoche bis Donnerstag um Mitternacht (CET) vorgenommen werden müssen. Wir belasten Deine Kreditkarte jeweils am Freitagmorgen, sofern es nicht pausiert oder gekündigt wurde.

Als Abonnent kannst Du jederzeit eine Woche aussetzen oder Anpassungen an Deinem Programm vornehmen - logge Dich dafür in Deinem Kundenkonto ein.

Bitte beachte, dass alle Änderungen bis spätestens Donnerstag um Mitternacht (CET) vorgenommen werden müssen. Danach wird Dein Kalender für die folgende Woche gesperrt und die hinterlegte Karte wird am Freitag belastet. Außerdem können an der ersten Woche Deines Abonnements keine Änderungen vorgenommen werden.

Da unsere Gerichte aus frischen, biologischen Zutaten höchster Qualität hergestellt werden, liefern wir nicht mehr als drei Tage auf einmal. Wenn Du ein 2- oder 3-tägiges Programm bestellst, wird es in einer Lieferung geliefert. Wenn Du ein 5-tägiges Programm bestellst, wird es in zwei Lieferungen geliefert.

Unsere Ernährungsprogramme werden während des angegebenen Zeitfensters geliefert, das Dir beim Checkout angezeigt wird. In der Regel zwischen 19 und 22 Uhr. Bitte beachte, dass unser 5-tägiges Programm in zwei Lieferungen aufgeteilt wird.

Unser 3-tägiges Programm wird innerhalb Münchens am Montag zwischen 18:00 und 22:00 Uhr und deutschlandweit am Dienstag per 12:00 Uhr Express geliefert. Unser 2-tägiges-Programm wird innerhalb Münchens am Donnerstag zwischen 18:00 und 22:00 Uhr und deutschlandweit am Freitag per 12:00 Uhr Express geliefert.

Das 5-tägige Programm setzt sich aus dem 3-Tages-Programm und dem 2-Tages-Programm zusammen.

Bitte stelle sicher, dass Du Deine Sendung am gebuchten Liefertag entgegennehmen kannst. Unsere deutschlandweiten Sendungen werden jeweils dienstags und freitags zwischen 09:00 und 12:00 Uhr, in Ausnahmefällen etwas später, zugestellt. Unsere lokalen Sendungen werden jeweils montags und donnerstags zwischen 18:00 und 22:00 Uhr zugestellt. Unser Versanddienstleister hat eine generelle Abstellgenehmigung für den Fall, dass unsere Kunden nicht zu Hause sind. Es muss jedoch vom Kunden sichergestellt werden, dass Kuriere sich Zutritt zum Gebäude verschaffen können. Da es sich bei unseren Produkten um leicht verderbliche Ware handelt, ist eine erneute Zustellung leider nicht möglich und wir müssen Pakete, die nicht zugestellt werden können, vernichten.

Damit unsere recycelten PET-Schalen erneut recycelt werden können, sollten sich diese in einem möglichst sauberen Zustand befinden. Ideal ist es daher, die Container gut auszuspülen und möglichst sauber über einen der Container oder über den gelben Sack in Deiner Stadt zu entsorgen. Die Tragetaschen kannst Du entweder wiederverwenden oder im Altpapier entsorgen. Solltest Du innerhalb Münchens wohnen, kannst Du die Tragetaschen und Ice Packs dem Kurierfahrer gerne wieder mitgeben, sodass wir diese wiederverwenden können.

Wir haben uns intensiv mit der Wahl unseres Packagings beschäftigt, um unserer Verantwortung in Puncto Nachhaltigkeit bestmöglich gerecht zu werden. Aktuell sind wir davon überzeugt, dass #1 rPET-Schalen die beste Packagingoption für unsere Gerichte sind.  Der recycelte Kunststoff, aus dem unsere Behälter hergestellt werden, hatte bereits ein vorheriges Leben - zum Beispiel als PET-Wasserflasche. Indem wir diesen Flaschen ein zweites Leben schenken, verhindern wir, dass Tausende Kilogramm Plastik auf Mülldeponien oder in unseren Ozeanen landen. Tatsächlich ist PET bei richtiger Entsorgung eines der nachhaltigsten Packagingmaterialien, da es zu 100% recycelbar ist und theoretisch wieder und wieder und wieder recycled werden kann.

Warum wir uns gegen kompostierbare Behälter aus Zellstoff- oder Papier entschieden haben:

Diese Art von Behälter ist in der Regel mit Kunststoff beschichtet, um dem Material wasserabweisende Eigenschaften zu verleihen. Die Polybeschichtung führt jedoch dazu, dass diese Behälter nicht kompostierbar sind, während unbeschichtete Behälter aus Zellstoff oder Papier weder feuchtigkeitsbeständig sind, noch schützen sie ihren Inhalt ausreichend vor Luftströmungen oder übermäßigen Bewegungen beim Transport. Dies würde dazu führen, dass unsere Produkte weniger frisch wären, wenn sie bei Euch ankommen, wodurch unnötige Lebensmittelabfälle entstehen würden. Unser Ziel ist es, Euch das knackigste Gemüse, die frischesten Früchte und die schönsten, köstlichsten Mahlzeiten zu bieten - und wir glauben, dass unsere Verpackungen diesem Anspruch am ehesten gerecht werden, wenn sie gleichzeitig Lebensmittelabfälle und Kohlendioxidemissionen soweit wie möglich vermeiden. So hat zum Beispiel das Methangas aus Lebensmittelabfällen 21x stärkeres Erderwärmungspotential als CO2.

Warum wir uns gegen Behälter als Bioplastik (PLA) entschieden haben:

Auch wenn es grundsätzlich eine gute Idee ist, Kunststoffe aus nachwachsenden Materialien herzustellen, ist Bioplastik bisher nicht wirklich praxistauglich. Die meisten der theoretisch kompostierbaren Stoffe zersetzen sich in einem normalen Kompostierprozess nicht: Sie brauchen längere Verweilzeiten, die in den meisten Kompostieranlagen nicht erreicht werden. Viele Sortieranlagen, sowohl für Biomüll als auch für Plastikmüll, entfernen daher Produkte aus pflanzlichen Kunststoffen als unsortierteren Rest. Sprich: Sie werden verbrannt.

Warum wir uns gegen Behälter aus Glas entschieden haben:

Die Herstellung und das Recycling von Glas sind so energieintensiv, dass man mit der gleichen Ökobilanz Neuverpackungen aus anderen Materialien herstellen könnte. Zudem hat Glas ein so hohes Eigengewicht, was sich insbesondere bei langen Transportwegen negativ auswirkt. Da unser Geschäftsmodell auf dem Versand unserer Produkte beruht, können wir unsere CO2-Emissionen nur reduzieren, indem wir eine möglichst leichte Verpackung für unsere Produkte verwenden.

Daher denken wir, dass recycelter Kunststoff aktuell die beste Option für Euch und für die Umwelt darstellt. Wir hoffen, dass wir mit unserem Packaging dazu beitragen können, dass weniger Plastikmüll entsteht, indem die Kunststoffe so lange wie möglich im Recyclingsystem verbleiben und dass wir durch die hohen Schutzeigenschaften dieses Materials zu weniger Lebensmittelabfällen beitragen.

Aktuell untersuchen wir zudem, ob eine Mehrweglösung aus Polypropylen (PP) umwelttechnisch Sinn ergeben würde, da auch Rücktransport und Reinigung mitberücksichtigt werden müssen.

Last but not least möchten wir aber auch an dieser Stelle nochmal betonen, dass der Inhalt der Verpackung für unsere Umwelt den entscheidenden Unterschied macht - und nicht die Verpackung. Eine vegane Ernährung ist nachweislich die beste Einzelmaßnahme, um die Umweltbelastung auf der Erde zu reduzieren - der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte kann den CO2-Fußabdruck einer Person um bis zu 73% reduzieren. Daher sollten wir den Fokus weniger auf die Verpackung und mehr auf den Inhalt der Verpackung richten, wenn wir wirklich einen Unterschied machen wollen.